Suche

Programmieren lernen ohne Studium, ist das möglich?



Du interessierst Dich für das Programmieren und würdest auch am liebsten beruflich in diesem Bereich tätig werden? Viele, die in dieser Situation sind, stellen sich häufig die Frage: 


Muss ich unbedingt Informatik studieren, um als Softwareentwickler arbeiten zu können?


Die Antwort ist ganz einfach. Nein, ein Studium ist nicht die einzige Möglichkeit, um Programmierer zu werden und auch keine Voraussetzung, um diesen Beruf auszuüben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Programmierer zu werden. Du kannst dir alle fachlichen Kompetenzen selbst aneignen und von zuhause aus das Programmieren lernen. Wenn Du als Programmierer arbeiten möchtest, ist das allerwichtigste die Erfahrung. Schreibst Du nur kleine Programme oder bist Du in der Lage sehr komplexe Anwendungen zu entwickeln? Daran zeigt sich das Niveau eines Entwicklers und es lässt sich einschätzen, wie gut er sich in ggf. neue Themenschwerpunkte einarbeiten kann. Je mehr Erfahrung Du hast, umso schneller und besser bist Du und kannst dadurch auch höhere Stundensätze erzielen. 


Unabhängig davon, ob Du als Angestellter oder Freelancer arbeiten möchtest, musst Du in der Lage sein Arbeit- bzw. Auftraggeber zu zeigen, dass Du die Softwareprogrammierung auch wirklich beherrscht. Dabei ist theoretisches Wissen und deine Erfahrung natürlich sehr wichtig. Kannst Du auch noch fertige Arbeiten nachweisen, hast Du sicherlich einen großen Pluspunkt.

Es ist auch immer vom großen Vorteil, wenn Du dein Wissen mittels Zeugnissen oder Zertifikaten nachweisen kannst.


Aber wie erhältst Du solche Nachweise?


Selbstverständlich kannst Du den Uni-Weg gehen und z. B. Informatik studieren.

Ein Informatikstudium ist natürlich nicht schlecht. Man lernt dabei jedoch viele Dinge, die sehr allgemein sind. Ein wichtiger Punkt ist der thematische Schwerpunkt des Programmierers. Also was kannst Du programmieren? Möchtest Du z. B. Webentwickler werden oder entwickelst Du lieber Apps? Jede Programmiersprache ist unterschiedlich und bringt Eigenheiten mit sich. Diese müssen auch nach dem Studium erlernt werden oder weiter vertieft werden. 


Um eine spezifische Programmiersprache zu erlernen eignen sich auch sehr gut spezielle Schulungen, Workshops oder Online-Kurse. Diese werden in der Regel von Fachleuten für einen ganz bestimmten Bereich der Programmierung wie z. B. der App-Entwicklung gehalten und können dir wertvolles Wissen vermitteln, welches Du dir allein viel mühsamer aneignen müsstest. In der Regel bekommst Du nach der Absolvierung auch eine Urkunde, die Du als Nachweis für dein Erlerntes wissen verwenden kannst.


Wenn Du wirklich Programmieren lernen willst, bleibt aber eine Sache das aller wichtigste: Du solltest unbedingt Spaß an der Sache haben und bereit sein, viel Zeit dafür zu investieren, um deine Fähigkeiten zu stärken. Die Erfahrung musst Du am Ende immer ganz alleine sammeln. Da hilft nur üben üben üben  …


Verpasse keinen Blogeintrag mehr! Like dafür einfach unsere Facebook Seite ✅


Also: Bleib dran!


Dein Fabian von Code Pirate


Du liest: Programmieren lernen ohne Studium, ist das möglich?


409 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen